Über Lomi Lomi Nui

- Was ist Lomi Lomi Nui

- Philosophie & Herkunft

- Ablauf einer Lomi Massage

- Lomi Bilder

- Erfahrungsberichte


Weitere Anwendungen

- Massagearten

- Aromaölmassage

- Ayurvedische Massage

- Dorn-Breuss Massage

- Energie Massage

- Fussreflexzonenmassage

- Hot Chocolate Massage

- Hot Stone Massage

- Klangschalenmassage

- Klassische Massage

- Shiatsu Massage

- Thai Massage

- Tibetische Massage

- Massagen im Wellnessurlaub

- Massagen bei Kindern & Babys


Über uns - Persönliches

- Was uns wichtig ist

- Angebote für Lomi Massagen

- Massageliegen: Tipps & Infos


Service

- Impressum & Kontakt

 

Was ist Lomi Lomi Nui - Philosophie und Herkunft

Die Lomi Lomi Nui - Massage stammt aus Hawaii und wird oft als „Hawaiianische Tempelmassage“ bezeichnet. Diesen Titel trägt sie zum einen, weil die Hawaiianer den menschlichen Körper auch als den „Tempel der Seele“ bezeichnen. Außerdem wurde sie ursprünglich von den Kahunas (Meister) – den traditionellen Heilern Hawaiis - in Verbindung mit energetisierenden Tanzbewegungen des Hula vermittelt.

„Lomi“ bedeutet „kneten, reiben, drücken“. Die hawaiianische Sprache verstärkt die Bedeutung eines Wortes in starkem Maße, indem es doppelt ausgesprochen wird!

„Lomi Lomi“ deutet daher auf die Besonderheit und Einzigartigkeit dieser Massageart hin.

„Nui“ heißt ebenfalls „einzigartig oder besonders“ und verstärkt somit den Anspruch dieser Anwendung nochmals.

Man findet die Lomi in den alten hawaiianischen Familientraditionen integriert, um Menschen auf einen Neuanfang im Leben vorzubereiten. Kinder und Jugendliche wurden z.B. während der Pubertät damit unterstützt, um sanfter und unbeschwerter durch diese Lebensphase zu kommen.

Diese Art von Körperarbeit wurde oft über mehrere Tage, je nach Bedürfnis des jeweiligen Menschen durchgeführt. Dabei war es den Kahunas (Meister) wichtig, den Menschen die Achtung der Schöpfung und die Verbindung zu ihr nahe zu bringen und spürbar erleben zu lassen.

Die Aufmerksamkeit liegt im Besonderen darauf, mit weit geöffnetem Herzen, Demut und Achtsamkeit den zu massierenden Menschen anzunehmen und zu unterstützen. So bietet sich der Raum auf körperlicher, emotionaler, mentaler und spiritueller Ebene, den Menschen für neue Wege zu öffnen und alte Probleme zu lösen.

Ziel dieser Massage ist auch das Lösen alter Verspannungen und aktueller Blockaden, die oft ihre Ursache in schmerzlichen Erlebnissen oder Unfällen haben. Stress und alte Gedankenmuster, die im Zellgedächtnis des Körpers „gespeichert“ sind, sollen dadurch aufgelöst werden.

Das Wort „Massage“ ist zwar oft gefallen, trifft den Kern der Anwendung aber nicht völlig. Da es bei der Lomi auch sehr viel darum geht, den Körper zu dehnen und zu strecken, kann man eher von einer Ganzkörperanwendung oder von Körperarbeit sprechen. Alle Gliedmaßen und auch Gelenke finden dabei die gleiche Beachtung!

Die Lomi Lomi Massage ist also vielmehr ein reinigendes und harmonisierendes Ritual, das den Körper unterstützen soll, sich von belastenden Energien zu befreien. Durch die Tiefe Entspannung während der Massage, erlebt man sich intensiv im Körper. Man nimmt sich bewusst wahr, spürt sich neu, erlebt innere Harmonie und das Gefühl von Selbstliebe und Geborgenheit das durch den Körper strömt.

Besonders intensiv wird dieses Gefühl vermittelt, wenn die Anwendung vierhändig (also von 2 Therapeuten) ausgeführt wird. Synchrone Bewegungen und Berührungen des Körpers erzeugen ein Erlebnis in den sich der Verstand ergibt, man die Kontrolle fallen lässt und der Geist frei wird. Man taucht ein in einen Ozean bedingungsloser Liebe, Geborgenheit und Glückseligkeit! Besser relaxen und entspannen kann man wohl kaum.

Darin ist wohl auch die Ursache zu sehen, warum diese Behandlung auch in Europa immer stärkere Beachtung findet und Jobs für Masseure der Lomi-Technik immer beliebter werden. Zahlreiche Ausbildungen zum Thema Lomi Lomi Nui -  werden angeboten, die jedoch meist ihren Ursprung bei den hawaiianischen Kahunas (~spirituelle Meister) haben.